Startseite

Veranstaltungshinweis

Den Dermatoskopie Kurs der Poliklinik und Klinik für Hautkrankheiten in Greifswald können Sie am 24.10.2020 live und online anschauen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Das TeleDermatologie Projekt

Das Projekt zur teledermatologischen Behandlung von Patienten im ländlichen Raum hat vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) in der ersten Förderwelle des Innovationsfonds den Zuschlag erhalten. Das Versorgungsziel ist dabei mit der Sicherstellung der dermatologischen Patientenversorgung bzw. dem Ausgleich des dermatologischen Facharztmangels im strukturschwachen Raum mittels multidisziplinären, sektorenübergreifenden und digitalen Versorgungsstrukturen definiert.

Bereits heute ist eine flächendeckende, fachärztliche, dermatologische Versorgung von Patienten in Mecklenburg-Vorpommern nicht mehr sichergestellt. Wartezeiten für Termine von mehreren Monaten sind mittlerweile üblich. Gegenwärtig sind 61 Hautärzte im Land niedergelassen. Diese können, gerade in der Fläche, die medizinisch erforderliche, dermatologisch fachärztliche Versorgung nicht mehr im notwendigen und ausreichenden Maß anbieten. Diese Versorgungsproblematik wird in der Zukunft noch deutlich zunehmen. Gegenwärtig sind die Hautarztpraxen im Land vor allem in Zentren und Mittelzentren (z. B. Rostock oder Schwerin) konzentriert. Gleichzeitig fehlen in ländlichen Gebieten des Landes, insbesondere im Osten und Süden, Dermatologen.

Ziel des Projektes ist es, die Behandlung von Patienten mit Hauterkrankungen durch multidisziplinäre, sektorenübergreifende und digitale Versorgungsstrukturen sicherzustellen und zu verbessern. Dabei soll die Zusammenarbeit zwischen Haus- und Hautärzten und Kliniken intensiviert werden. Der Schwerpunkt liegt im Auf- und Ausbau telemedizinischer Strukturen. Gerade die Dermatologie bietet sehr gute Voraussetzungen, die Möglichkeiten der Telemedizin zu nutzen. Hauterkrankungen sind fotografisch gut abbildbar und können auf digitalem Weg in angemessener Qualität versendet werden. Die Patienten benötigen dafür nicht mehr als ein Smartphone oder Tablet. Durch Nutzung dieser telemedizinischen Möglichkeiten kann ein potentielles Versorgungsdefizit zum Teil ausgeglichen werden. Mithilfe dieses Lösungsansatzes ist es möglich, Diagnostik, Konsultation und medizinische Notfalldienste aus der Ferne anzubieten.

<br>

mSkin® Doctor

Die Software für das telemedizinische Programm „TeleDermatologie“ besteht aus zwei Apps: mSkin® Doctor App und mSkin® Survey App.

mSkin® Doctor App

Der Arzt arbeitet mit der mSkin® Doctor App auf seinem Smartphone oder Tablet. Die App stellt eine einfache Oberfläche für den Arzt / Ärztin bereit, um Konsilanfragen innerhalb des Projektes zu stellen.

Jetzt auch im Browser verfügbar. https://mskin.infokom.de/doctor/

Installation über Google Play / App Store:

Scannen Sie den QR-Code oder in Google Play / App Store „mSkin Doctor“ suchen.

 

Download für Android Geräte Download für iOS Geräte
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.infokom.mskin.doctor https://itunes.apple.com/us/app/mskin-doctor/id1349804504?l=de&ls=1&mt=8

 

 

Die App ist nur mit einem Account nutzbar.

mSkin® Survey

mSkin® Survey App

Die mSkin® Survey App dient der Evaluierung des Systems. Sie enthält Fragen, die von der Hausärztin / dem Hausarzt und Fragen, die von der Patientin / dem Patienten beantwortet werden. Die Antworten werden ausschließlich pseudonymisiert verarbeitet.

Das Gesamtsystem entspricht den Anforderungen der EU Datenschutzgrundverordnung.

Jetzt für Patienten im Browser verfügbar. https://mskin.infokom.de/survey/

Installation über Google Play / App Store:

Scannen Sie den QR-Code oder in Google Play / App Store „mSkin Survey“ suchen.

Download für Android Geräte Download für iOS Geräte
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.infokom.mskin.survey https://itunes.apple.com/us/app/mskin-survey/id1348289751?l=de&ls=1&mt=8

Partner

Partner